FAQ

Hier könnt Ihr Euch Antworten auf die meistgestellten Fragen ansehen. Dadurch wird bestimmt schon einiges klarer, ansonsten meldet Euch gern direkt bei mir und wir können über alles ausführlich sprechen.

Wie lernen wir uns kennen?

Ich finde es wichtig, sich nicht nur über Mail oder Telefon auszutauschen, sondern bereits vor dem großen Tag auch ein Gesicht zur Stimme zu haben. Daher würde ich Euch gerne per Videocall (Skype/Zoom) kennenlernen. Wenn die Entfernung nicht allzu groß ist, können wir uns auch gern in einem Café auf eine Tasse Kaffee treffen.

Wir haben Interesse, was passiert nun?

Wenn wir die wichtigsten Punkte besprochen haben und Ihr Interesse an einem Hochzeitsfilm habt, sende ich Euch ein auf Euch zugeschnittenes Vertragsangebot zu. In diesem sind alle relevanten Informationen und Leistungen noch einmal aufgelistet.

Wie läuft die Bezahlung ab?

Mit der Vertragsunterzeichnung wird eine Vorauszahlung von 50% der vereinbarten Kosten des Gesamtbetrags fällig. Die restlichen 50% sind innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu zahlen, welche mit dem finalen Produkt übergeben wird.

Ist unser Hochzeitstermin bei Dir fest reserviert?

Was passiert, wenn wir die Hochzeit verschieben oder absagen müssen?

Was genau machst Du am Hochzeitstag?

Machst Du auch Drohnenaufnahmen?

Wie läuft die Musikauswahl?

Wann erhalten wir den fertigen Hochzeitsfilm?

Können wir Änderungswünsche äußern?

Bei einer Anfrage wird der Termin noch nicht für Euch reserviert. Erst wenn Ihr den Vertrag unterzeichnet und die Anzahlung geleistet habt, ist der Termin fest für Euch reserviert.
 

Sollte, aus welchen Gründen auch immer, die Hochzeit am reservierten Termin nicht stattfinden, behalte ich die bereits getätigte Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtbetrags ein, wenn die Absage weniger als 3 Monate vor dem geplanten Termin geschieht. Geschieht die Absage mehr als 3 Monate vor dem Termin, behalte ich die Hälfte der Anzahlung (25% des Gesamtbetrags) ein und erstatte Euch den Rest. Außerhalb davon fallen für Euch bei einer Absage keine weiteren Kosten an.

Falls Ihr die Hochzeit auf einen anderen Termin verschieben und weiterhin meine Dienste in Anspruch nehmen wollt, könnt ihr gern das neue Datum bei mir reservieren, falls es noch verfügbar ist. Findet die Absage/Umbuchung mehr als 3 Monate vor dem ursprünglich geplanten Termin statt, wird für die neue Reservierung keine erneute Anzahlung fällig. In diesem Fall behalte ich nur die volle Anzahlung von der ersten Buchung.

Wenn der große Tag endlich gekommen ist, müsst ihr Euch um nichts hinsichtlich des Films Gedanken machen sondern könnt einfach den Tag genießen und alles Weitere mir überlassen. Alles ist angepasst an Euren individuell geplanten Tag, im Folgenden aber ein grober Überblick wie es im Normalfall abläuft:
Je nach gewähltem Paket und der damit verbundenen Begleitungsdauer treffe ich während des Get-Readys, also der Vorbereitungen, ein. Bei diesen mache ich ganz entspannt bereits einige Aufnahmen, nehme Spaß, vor Vorfreude strahlende Blicke, und Details wie die Ringe oder das Kleid auf. Wenn es dann auf zur Kirche geht, fange ich die Schönheit der Location ein, bevor die Trauungszeremonie beginnt. Diese begleite ich gleich mit mehreren Kameras und Tonquellen, um auch ja keinen der einmaligen Momente zu verpassen. Wenn es nach der Trauung weiter zur nächsten Location geht, mach ich auch dort bereits erste Aufnahmen. Reden Eurer Liebsten filme ich ebenso wie das Anstoßen und Anschneiden des Kuchens. Wenn Ihr mit dem/der Fotograf*in zur Fotosession aufbrecht, schließe ich mich Euch in Absprache mit ihm/ihr an, sodass Ihr einige der schönen Momente unter Euch auch in Bewegtform im Film vorfinden könnt. Abends dann mache ich Aufnahmen vom ersten Tanz, den Tänzen mit den Eltern und schlussendlich auch von der Party und Euren ausgelassen feiernden Gästen. Meine abendliche Abreisezeit hängt ebenfalls von der im gewählten Paket enthaltenen Begleitungsdauer ab.

Drohnenaufnahmen sind bei mir immer inklusive. Es kann leider immer mal dazu kommen, dass das Wetter nicht mitspielt oder die Location sich an einem Ort befindet, an dem das Drohnenfliegen nicht erlaubt ist. Sobald ich von Euch die Location erfahre, kümmere ich mich um alles und gebe Euch dann Rückmeldung, ob für Eure Hochzeit (bei passendem Wetter) Drohnenaufnahmen möglich sind.

Die Musikwahl ist ein wichtiger Bestandteil eines Hochzeitsfilms. Aus rechtlichen Gründen kann keine Musik verwendet werden, an der wir nicht die Nutzungsrechte besitzen. Daher läuft der Prozess zur Musikwahl folgendermaßen ab: Ich suche nach Musikstücken, die zu Eurem individuellen Film passen. Diese Vorschläge sende ich Euch, sodass Ihr entscheiden könnt ob Ihr damit zufrieden seid. Wenn ich von Euch das GO erhalte, erwerbe ich die Lizenz zur Verwendung dieser Stücke und beginne mit dem Schnitt.

Die Postproduktion eines Hochzeitsfilms ist ein zeitintensiver kreativer Prozess. In der Regel werdet Ihr das finale Produkt innerhalb von 4 Wochen nach der Hochzeit erhalten. Sollte es aus irgendwelchen Gründen länger dauern, werde ich das natürlich mit Euch kommunizieren.

In dem Standardumfang meiner Arbeit mit inbegriffen ist eine Korrekturebene. Falls gewünscht kann eine zweite Korrektur für einen Aufpreis von 50€ erworben werden. Von Korrekturen ausgenommen ist die Wahl des Musikstücks, weil eine Änderung hier den gesamten Prozess zurücksetzen würde. Im Optimalfall haben wir uns aber vorher eh bereits so gut miteinander abgesprochen, dass wenige bis keine Änderungen anfallen. Grobe Fehler wie z.B. ein falsch geschriebener Name werden natürlich immer sofort und kostenfrei korrigiert.

​​​​​​​